04.06.2016 Grillabend Einladung

Am Samstag den 04. Juni findet der alljährliche Grillabend der Freiwilligen Feuerwehr Schiedlberg beim Feuerwehrhaus und Bauhof Schiedlberg statt. Die gesamte Bevölkerung weit rund um die Gemeinde Schiedlberg ist dazu recht herzlich eingeladen. Neben leckeren Forellen wird es wieder zahlreiche köstliche Mehlspeisen geben. Kommen Sie mit Ihrer Familie zu einem geselligen Beisammensein vorbei. Egal ob jung oder alt, jeder ist dazu recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns ab 17.00 Uhr auf Ihren Besuch! (Der Erlös dient zur Unterstützung unserer Jugendgruppe | Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Schiedlberg, 4521 Schiedlberg – Hauptstraße 32 | E-Mail Adresse: 11215@se.ooelfv.at)

Tipp: Facebook Event Eintrag!

20160426_160521

Download “2016-einladung-grillabend.pdf” 2016-einladung-grillabend.pdf – 47-mal heruntergeladen – 395 kB

04.04.2016 Einsatzkurznews

Technischer Einsatz – Alarmzeit: 06:41 Uhr – Auslaufen von Betriebsmitteln durch Verkehrsunfall –  Schiedlberger Straße / Sierningstraße – Tankwagen und Löschfahrzeug Besatzung waren vor Ort – Die Unfallstelle wurde durch die Einsatzkräfte abgesichert und die Betriebsmittel auf der Fahrbahn wurden gebunden. – Einsatzort konnte rasch wieder frei gegeben werden.

image

18.03.2016 Frühjahrsübung

Ein Kellerbrand in einem Landwirtschaftlichen Objekt an der Rennersdorfstraße war die Übungsanahme. Es mussten zwei Personenrettungen unter der zuhilfenahme von schweren Atemschutz im stark verrauchten Kellerbereich durchgeführt werden. Für eine ausreichende Löschwasser Versorgung wurde von einem angrenzenden Bach eine Leitung mit B-Druckschläuchen gelegt. Die Atemschutzgerätetrager mussten neben der Brandbekämpfung auch diverse Kanister mit Gefahrengut aus dem Gefahrenbereich entfernen. Auch das neue Hydroschild kam während dieser Übung zum Einsatz. Durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Übungsteilnehmer von der Wasserentnahmestelle bis hin zum Angriffstrupp konnte rasch ein positiver Übungsverlauf erziehlt werden.

13.02.2016 Vollversammlung

Kommandant Hermann Huber begrüßte alle anwesende Ehrengäste: Herrn Bgm. NR Johann Singer, Pfarrer Prof. Franz Greil, Polizei Bezirksinspektor Johann Schörkhuber, Zugsführer Bernhard Schwarz vom Roten Kreuz Sierning und Bezirkskommandant OBR Wolfgang Mayr, alle anwesenden Ehrendienstgrade sowie 47 Kameradinnen und Kameraden und 9 Burschen der Jugendgruppe. Bei einem Fotorückblick wurden Impressionen der Hightlights des letzten Jahres gezeigt. Während einer Trauerminute wurde allen verstorbenen Kameraden gedacht. Das Andenken an unseren verstorbenen Kamerad Josef Singer wurde dabei besonders in Ehren gehalten. Darauf folgten die Berichte des Kommandanten, des Schriftführers und des Kassiers. Besonders erwähnenswert war dabei der getätigte Ankauf des neuen LFA. Der Hauptaugenmerk wurde auch auf die besonders zufriedenstellenden Leistungen unserer Jugendgruppe gelegt. Sie war bei den Bewerben im Abschnitt und im Bezirk sehr erfolgreich und konnte somit sehr gute Platzierungen erreichen. Die Kassa wurde von den Kassenprüfern Ziehesberger Alfred und Singhuber Josef jun. geprüft und für in Ordnung befunden. Kamerad Ziehesberger Alfred lobte die vorbildliche Führung des Kassabuches. Dem Kassier wurde auf seinem Antrag hin einstimmig die Entlastung erteilt. Eine Gratulation gebührt allen Kameraden die dieses Jahr angelobt, befördert und geehrt wurden. Angelobungen: Feichtmair Tristan (JFM), Feichtmair Tobias (JFM), Gruber Gabriel (JFM), Leonhartmair Kevin (JFM), Schuller Kerstin (JFM) und Mayr Martin (PFM). Beförderungen: Innerhaider Thomas (HFM), Mitterhuber Ulrich (OFM), Nestler Johannes (OFM), Obermayr Christoph (LM) und Schätz Simon (OFM). Der Jugendbetreuer HBM Purtauf Michael übernahm die Beförderungen für die Jugendgruppe. 1 Streifen: Feichtmair Tristan, Feichtmair Tobias, Gruber Gabriel, Guger Florian, Leonhartmair Kevin und Schuller Kerstin. 2 Streifen: Pötscher Florian und Kunze Lorenz. 4 Streifen: Buchberger Daniel. Unser Bürgermeister NR Johann Singer konnte gemeinsam mit OBR Wolfgang Mayr auch dieses Jahr zahlreiche Ehrungen durchführen. Strauß Franz (Dienstmedaille 25 Jahre), Edlinger Franz (Dienstmedaille 40 Jahre), Innerhaider August (Dienstmedaille 40 Jahre), Aussermayr August (Dienstmedaille 50 Jahre), Hiesmayr Johann (Dienstmedaille 60 Jahre) und Singhuber Josef (Dienstmedaille 60 Jahre). HBI Hermann Huber zeichnete außerdem die drei fleißigsten Übungsteilnehmer aus und überreichte ihnen eine kleine Anerkennung: 1. Strauß Franz 2. Obermayr Christoph 3. Leiml Günter und 4. Hinterleitner Karl. Bei den Referaten von unseren Ehrengästen gab es Dankesworte und wertvolle Informationen zu hören. Glückwünsche gab es für die beiden Jungvätern Eder Josef und Söllradl Johann. Gratuliert wurde ebenfalls den Jungvermählten: Eisenhuber Magdalena und Ganglbauer Florian. Nach 2 Strophen der Landeshymne Hoamatland wurde die Vollversammlung von HBI Hermann Huber um 21.15 Uhr offiziell beendet.

DSC_0329

DSC_0335

DSC_0344

DSC_0353

DSC_0357

DSC_0366

DSC_0372

DSC_0377

DSC_0405

15.01.2016 Monatsübung

Im teils sehr strömenden Regen wurde die Rettung einer Person aus einem verunfallten Fahrzeug beübt. Die neu angeschafften Armaturen-Druckplatten  wurden dabei ausgiebig getestet. Sie sind eine Ideale Ergänzungen zu dem bestehenden Rettungszylinder. Hiermit ist eine optimale Anpassung als Widerlager und ein besserer Halt am Armaturenbrett durch eine spezielle Verzahnung gegeben. Jeder Übungsteilnehmer durfte das Set einmal ausprobieren und somit wertvolle Erfahrungen für den Real-Einsatzfall sammeln. Die richtige Handhabung des hydraulischen Rettungsgerätes kam bei dieser Monatsübung ebenfalls nicht zu kurz. (Produktseite zur Druckplatte Vorne)(Produktseite zur Druckplatte Hinten)

DSC_7364

DSC_7367

DSC_7368

DSC_7372

DSC_7390

DSC_7401

DSC_7424

DSC_7427

30.12.2015 Waldbrandgefahr

Die Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land hat als zuständige Forstbehörde aktuell eine Waldbrandverordnung erlassen. Darin wird unter anderem das Abbrennen von Feuerwehrwerkskörpern in Waldgebieten und dessen Gefährdungsbereichen verboten! Eine Nichtbeachtung wird mit einer Geldstrafe von bis zu 7.200 Euro oder mit Arrest bestraft! Die Bevölkerung wird auf Grund der langen Trockenheit ersucht diese Saison generell sehr vorsichtig beim Abfeuern von Feuerwerkskörpern zu sein! Die Verordnung ist bis zum Ende des 31.01.2016 aufrecht.

waldbrand-schild-672x372

Screenshot_2015-12-30-17-56-54

Screenshot_2015-12-30-17-57-02

09.12.2015 Telefonische Alarmierung

Im für die Telefonischen Alarmierung angelegten Telefonbuch eingetragene Feuerwehr Kameraden erhalten von der Landeswarnzentrale Oberösterreich ab sofort unter der neuen Telefonnummer: +43732790122100 per Anruf den Einsatzbefehl. Die alte Anlage wurde aufgrund von ihrer Veralterung durch ein neues System ersetzt. Die Umschaltung wurde am Mittwoch, den 09.12.2015 seitens des LFK OÖ durchgeführt. Die bisher verwendete Standardansage bleibt dadurch unverändert. Einige Smartphones bieten die Möglichkeit eines personalisierten Klingeltones für einen ausgewählen Kontakt. Deshalb wurde diesem Beitrag eine Sammlung diverser Klingeltöne für die Alarmierung beigefügt. Diese MP3 Dateien stehen selbstverständlich kostenlos zum Download bereit. Für etwaige durch den Download verursachte Schäden wird keine Haftung übernommen. (Bericht auf der LFK OÖ Homepage)

Einsatz Gesprochen

Download “einsatzgesprochen.mp3” einsatzgesprochen.mp3 – 374-mal heruntergeladen – 366 kB

Feuerwehreinsatz Sirenensignal

Download “feuerwehreinsatz.mp3” feuerwehreinsatz.mp3 – 301-mal heruntergeladen – 1 MB

Zivilschutz Alarm

Download “zivilschutzalarm.mp3” zivilschutzalarm.mp3 – 157-mal heruntergeladen – 258 kB

Zivilschutz Entwarnung

Download “zivilschutzentwarnung.mp3” zivilschutzentwarnung.mp3 – 129-mal heruntergeladen – 251 kB

Zivilschutz Warnung

Download “zivilschutzwarnung.mp3” zivilschutzwarnung.mp3 – 143-mal heruntergeladen – 587 kB

wpid-dsc_2052.jpg

30.11.2015 Sturmschaden

Aufgrund des starken Westwindes fiel ein Baum über die Straße im Droißingerholz. Der betroffene Streckenabschnitt wurde durch die Feuerwehren Schiedlberg und Sierning aus Sicherheitsgründen mit Rücksprache zu der Polizei Sierning behördlich gesperrt. Entfernt wird der Baum anschließend durch den zuständigen Waldbesitzer. Wir waren mit 12 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Der Bauhof Schiedlberg war ebenfalls am Einsatzort.

tmp_14114-DSC_6520_1152x8641497530901

tmp_14114-DSC_6519_1152x8641127055314

tmp_14114-DSC_0234_1152x864-1780393050

tmp_14114-DSC_0237_1152x8641550388967

21.11.2015 Monatsübung

Wind und Wetter wurde getrotzt und eine Monatsübung abgehalten. Im teils strömenden Regen musste das Szenareo eines Technischen Einsatzes abgearbeitet werden. Zuerst wurde die Unfallstelle ausreichend beleuchtet und abgesichert. Alle betroffenen Fahrzeuge wurden gesichert und stabilisiert. Danach erfolgte eine fachgerechte Rettung aller Beteiligten. Dabei konnten einige Übungsteilnehmer das zuvor angeeignete Wissen in Schulungen nochmals festigen und auch den Anderen mitteilen.

DSC_3651

DSC_3656

DSC_3657

DSC_3659

DSC_3662

DSC_3669

Blog der Freiwilligen Feuerwehr Schiedlberg