Tag Archives: Allgemein

Alle Beiträge über FF Schiedlberg…

18.05.2018 Monatsübung

Übungsannahme war ein Brand des Stallkomplexes der Angerbauer Agrar KG im Ortsteil Luzmannsdorf. Erschwerend kam hinzu, dass parallel zu den Löschmaßnahmen, eine eingeklemmte Person aus dem verrauchten Bereich gerettet werden musste.

Die 25 Kameraden der FF Schiedlberg konnten das Übungsziel erreichen. Im Anschluss an die Übung konnten wir die Gelegenheit nutzen und unseren ehemaligen Zugskommandanten Franz Angerbauer zu seinem 50igsten Geburtstag hochleben lassen. Auf diesem Wege auch nochmal Alles gute lieber Franz. (Text: Eder Josef) & (Foto: Kaar Stefan)

07.05.2018 Brandeinsatz

Heute um 02:28 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Schiedlberg, Hilbern und in weiterer Folge Sierning zum Brand eines Holzgebäudes in die Rathgasse im Gemeindegebiet von Schiedlberg alarmiert. Durch das schnelle und gemeinsame Eingreifen konnte eine Brandausbreitung auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Ein großes Dankeschön an unsere Nachbarfeuerwehren sowie dem Bezirksfeuerwehrkommando für die tolle Unterstützung und die reibungslose Zusammenarbeit. Weiters möchten wir uns auch beim Gresslgut in Droißendorf für die Erlaubnis zur Errichtung einer Wasserentnahmestelle bedanken. Dies hat uns den Pendelverkehr zur Löschwasserversorgung mit den Tankwagen erheblich erleichtert. (Foto: FF Schiedlberg, Kaar) – (Bericht mit weiteren Foto und Video Material auf Laumat.at)


06.05.2018 Florianimesse

Am Sonntag Vormittag fand die traditionelle Florianimesse zur Ehrung unseres Schutzpatrones in der Pfarrkirche von Schiedlberg statt. Begleitet von Bürgermeister Johann Singer nahmen 50 Kameraden an dieser Zeremonie teil. Ein Danke gilt hierbei dem Musikverein Schiedlberg für die tolle musikalische Umrahmung und der anwesenden Pfarrgemeinde für das uns entgegengebrachte  Interesse. Es war ein sehr schön gestalteter Festakt. Nach der Heiligen Messe wurde auch die Monatsversammlung im Gasthaus Hiesmayr abgehalten. (Foto: Kaar Stefan)

14.04.2018 Frühjahrsübung

Übungsannahme war ein Wohnhausbrand inklusive der Rettung vermisster Personen aus einem stark verrauchten Bereich.

Dieses Szenario forderte den vollen Einsatz der Kameraden, die somit neben der Personenrettung unter schwerem Atemschutz und dem Löschangriff, auch die Löschwasserversorgung vom Ipfbach, die Patientenbetreuung und die Hochdruckbelüftung durchführen mussten.

Die mehr als 20 Übungsteilnehmer konnten die herausfordernde Übung unter Zuhilfenahme der zur Verfügung stehenden Ausrüstung mit Bravour meistern.

Die Kameraden der Jugendgruppe trugen als Patientendarsteller ebenfalls einen sehr wichtigen Beitrag zur Übung bei, Danke Jungs.

Ein ganz besonderer Dank gilt Martin Klingmayr und Alfred Ziehesberger, die mittels Drohnen und Kameras eine außergewöhnliche Dokumentation dieser Übung durchführten.

06.04.2018 Ölspur

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schiedlberg wurden am 06.04.2018 um 17:51 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Aufgrund eines Defektes an einem landwirtschaftlichen Gerät entstand eine Ölspur auf der Hauptstraße bzw. Matzeldorfstraße zwischen der Kapelle Larhub und dem Ortskern von Schiedlberg. Auf dieser ca. 1 km großen Länge musste das Öl mittels Ölbindemittel gebunden werden. Eine Kehrmaschine reinigte anschließend den betroffenen Fahrbahnabschnitt. Ein großes Danke gilt allen anwesenden Kameraden für die vorbildhafte Zusammenarbeit am Einsatzort. (Foto: Kaar Stefan)

26.03.2018 Atemschutzübung

Am Feuerwehrmontag konnten alle interessierte Kameraden in die Tätigkeiten eines Atemschutzgeräteträgers in der Feuerwehr einen kleinen Einblick nehmen. Sie konnten sich unter Anleitung vom Atemschutzgerätewart mit der Materie genauer auseinandersetzen und probieren ob das Thema ihnen zusagt. Ein kleiner Trainings Lauf durch das Zentrum von Schiedlberg war genau so dabei wie das richtige Klettern auf eine Leiter. Im Zuge der Übung wurden ebenfalls die Löschwasserbehälter in Lutzmannsdorf, Matzelsdorf, Ödt und bei der Firma Wolfinger kontrolliert. (Foto: Kaar)

20.03.2018 Ölspur

Am Dienstag wurde die Feuerwehr Schiedlberg zum 2ten Mal innerhalb von 4 Tagen zu einem Ölspureinsatz alarmiert.

Ein Defekt an einem landwirtschaftlichen Gerät führte zu einer ca.500 Meter langen Ölspur im Bereich der Schiedlberger Landestraße.

Nach 3 Stunden und dem Einsatz vom 18 Mann bzw. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Kameraden der Straßenmeisterei konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. (Foto: Obermayr)

19.03.2018 Monatsübung

Am Montag fand die Monatsübung mit dem Übungsthema „Heben, Sichern, Leitern, Leinen“ statt. Die 21 Übungsteilnehmer konnten unter der Anleitung von Josef Eder, Michael Purtauf und Matthias Schmid ihr vorhandenes Wissen auffrischen und auch einiges Neues erlernen. Es wurden verschiedene Abseil- bzw. Sicherungsmöglichkeiten vorgestellt.

Desweiteren wurde auch die TLF-Ausrüstung näher unter die Lupe genommen, speziell die unterschiedlichen Hebetechniken mittels Hebekissen und hydraulischem Rettungsgerät wurden gemeinsam ausgeführt.

Bei einem zünftigen Gulasch konnten die fleißigen Kameraden die Übung gemeinsam ausklingen lassen, Danke an alle für die tolle Übungsteilnahme.

PS: Nachträglich alles Gute zum Namenstag an die vielen „Seppn“ in unserer Feuerwehr und allen unseren Feuerwehrfreunden. (Foto: Obermayr)

12.03.2018 Ausrüstung im Fokus

Am vom neuen Kommando eingeführten Feuerwehrmontag stand etwas Theorie auf dem Übungsplan. Sie wurde attraktiv gestaltet und Fach-bezogen umgesetzt. So wurden vom Löschfahrzeug alle Ausrüstungsgegestände und Gerätschaften näher unter die Lupe genommen. Das genaue Zusammenspiel von den einzelnen Steckleiterelementen mit dem Rettungs- und Abseilgerät wurde unter Anderem für den möglichen Einsatzfall in der Gruppe genauer durchbesprochen und von den Übungsbeauftragten erklärt. Es wurden ebenfalls ein paar Reinigungsarbeiten im Feuerwehrhaus durchgeführt. Rund 17 Kameraden nahmen an diesem Termin teil.

23.02.2018 Vollversammlung

Nach 15 Jahren unter der hervorragenden Führung von Kommandant Hermann Huber und seinem Stellvertreter Ernst Obermayr wurde mit der Wahl eines neuen Kommandos ein Generationswechsel vollzogen. Die Wahl wurde geleitet von Bürgermeister Nationalrat Johann Singer. Mit 95% der Stimmen wurde dem neuen Kommando das Vertrauen für die kommenden 5 Jahre geschenkt. Zukünftig werden die Geschicke der Wehr von Kommandant Michael Purtauf und seinem Stellvertreter Josef Eder gelenkt.

Mit 22 Jahren ist HBI Purtauf der Jüngste Kommandant im Bezirk, kann aber trotz seines jungen Alters schon viel Erfahrung im Feuerwehrwesen vorweisen, die er sich in seinen 4 Jahren als Jugendbetreuer angeeignet hat. (Text: Eder Josef) & (Fotos: Kaar Stefan)