29.10.2017 Sturmschäden

Heute mussten von den Einsatzkräften ein paar Sturmschäden abgearbeitet werden. Es wurden ebenfalls aus Sicherheitsgründen (Gefahr im Verzug) einige Straßen rund um das Gemeindegebiet von Schiedlberg gesperrt. Aufgrund des Stromausfalles wurde das Feuerwehrhaus temporär während der Höchstphase des Sturmes mit Notstrom versorgt um die Einsatzbereitschaft sicher stellen zu können. Während der Einsätze meldeten wir diverse Schäden an der Stromversorgung an den zuständigen Mitarbeiter des jeweiligen Energieversorgungsunternehmens. Ein großer Dank gilt allen Kameraden für den heutigen vorbildhaften Einsatz.

Notruf: 122 | „Retten, Löschen, Bergen und Schützen“ Mit diesen Worten identifiziert sich die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Schiedlberg. Um diese Sicherheit auch gewährleisten zu können, absolvieren die Mitglieder ständig Übungen, Kurse und Weiterbildungen auf den einzelnen Gebieten. Unser Team ist im Einsatzfall 7 Tage die Woche, 52 Wochen im Jahr für die Bevölkerung der Gemeinde Schiedlberg da! Gemeinsam wird hier Vieles erreicht. Im Blog www.firenews.at stehen die wichtigsten Nachrichten und Meilensteine.