Category Archives: Einsätze

Berichte über Einsätze der FF Schiedlberg…

15.10.2017 Verkehrsunfall

Heute am Nachmittag rückten die Feuerwehren Sierning und Schiedlberg zu einem Technischen Einsatz auf der Sierninger bzw. Weichstetten Straße im nord/östlichen Gemeindegebiet von Schiedlberg aus. Eine verletzte Person musste aus einem Unfallfrack mit dem Hydraulischen Rettungsgerät vom Angriffstrupp befreit werden. Weitere Personen wurden von den Rettungssanitätern vom Roten Kreuz versorgt. Die Teams vom Notarzthubschrauber (ÖAMTC Flugrettung) und vom Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) waren ebenfalls im Einsatz. Der Abschleppdienst Prinz transportierte die beiden Unfallfahrzeuge ab. Der betroffene Fahrbahnabschnitt wurde von der Polizei temporär vollständig gesperrt. Wir bedanken uns bei allen anwesenden Einsatzorganisationen für die sehr gute Zusammenarbeit am Unfallort. – (Bericht auf Laumat.at) – (FF Sierning) – (Rotes Kreuz Sierning)

01.09.2017 Einsatzkurznews

Heute früh um 03:27 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schiedlberg zum Freimachen eines wichtigen Verkehrsweges aus. Ein größerer und Baum ähnlicher Ast musste von der Neuhofenstraße mit vereinten Kräften entfernt werden. Das Team vom Tanklöschfahrzeug musste mit der Kettensäge den Ast zerteilen und die Einzelteile anschließend wegschaffen. Wir sind zu jeder Zeit für Ihre Sicherheit bereit! – Ihre Feuerwehr.

19.08.2017 Einsatzkurznews

An diesem Tag war auch das Gemeindegebiet von Schiedlberg von den Schäden des in der Nacht zuvor aufkommenen starken Sturmes betroffen. Ein für die umliegenden Anwohner wichtiger Verkehrsweg musste von umgefallenen Bäumen freigemacht werden. Auch eine Straße wurde kurzzeitig gesichert und abgesperrt. Somit war auch die Freiwillige Feuerwehr Schiedlberg gemeinsam mit den zahlreichen anderen Feuewehren im Bezirk im Dienste der Bevölkerung und deren Sicherheit im Einsatz.

01.08.2017 Einsatzkurznews

Gemeinsam mit der FF Hilbern wurden wir von der Landeswarnzentrale mit dem Einsatzstichwort „Brand Wohnhaus“ nach Goldberg (Gemeinde Schiedlberg) alarmiert. Es stellte sich heraus das eine Plastik-Kompost-Mülltonne stark rauchte und brannte. Das mögliche Übergreifen der Flammen auf das direkt angrenzende Wohngebäude konnte durch das schnelle Eingreifen verhindert werden. Alle Einsatzkräfte konnten daher rasch wieder einrücken. Die Anwohner hatten sprichwörtlich Glück im Unglück.

16.07.2017 Verkehrsunfall

Beim Kreuzungsbereich der Sierningstraße mit der Alte-Wein-Straße (Zwischen den Firmen Karan und Waizinger) im Gemeindegebiet von Schiedlberg ereignete sich eine Kollision zweier Fahrzeuge. Die Feuerwehren Sierning und Schiedlberg wurden zur Vorsorge im Bezug auf eine mögliche eingeklemmte Person alarmiert. Der betroffene Fahrbahnbereich rund um die Unfallstelle wurde abgesichert und die verletzten Personen vom Roten Kreuz versorgt. Die Polizei und der Abschleppdienst waren ebenfalls vor Ort. (Fotos: Matthias Lauber von Laumat.at)

30.06.2017 Verkehrsunfall

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Polizei wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schiedlberg zu einem Verkehrsunfall an einer Kreuzung der Karndorfstraße alarmiert. Ebenfalls kam der Notarzt Hubschrauber Christophorus 10 zum Einsatz. Die betroffenen Fahrzeuge wurden gesichert und die Unfallstelle abgesperrt. Die Mannschaften vom Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb, vom Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung und vom Kommandofahrzeug waren 1,5 Stunden in Einsatz. Ein großes Danke gilt allen anwesenden Einsatzorganisationen für die sehr gute Zusammenarbeit. (Fotos: Matthias Lauber von Laumat.at)

18.06.2017 Einsatzkurznews

Verkehrsunfall | Eingeklemmte Person – Wir wurden als zusätzliches Hydraulisches Rettungsgerät Backup gemeinsam mit der FF Neukematen und der FF Piberbach in der Nähe zum Kreisverkehr Piberbach in den Bezirk Linz Land alarmiert. – Die betroffene Person wurde durch die Einsatzkräfte aus dem verunfallten Fahrzeug gerettet. – Die weitere Versorgung übernahm das Team vom Roten Kreuz und Notarzt. – Die Polizei war ebenfalls vor Ort. – Das TLF-A 2000 und LFB standen zur Unterstützung als Backup für einen möglichen Ausfall der Gerätschaften unserer Nachbarfeuerwehren bereit. Dies stellt eine wichtige Sicherheitsmaßnahme im Bezug auf die funktionierende Rettungskette dar. Es sollen immer mindestens zwei Hydraulische Rettungsgeräte am Einsatzort verfügbar sein um einen Defekt rasch überbrücken zu können. (Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Piberbach)

12.06.2017 Einsatzkurznews

Personenrettung im Ortsteil Hilbern (Gemeinde Schiedlberg) – Wir wurden als Unterstützung für das Rote Kreuz zu einer Personenrettung aus einer Baugrube alarmiert. – Mit vereinten Kräften wurde die Person möglichst schonend abtransportiert. Notarzt und Exekutive waren ebenfalls vor Ort. – Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden. Eingesetzt wurde das LF-A und das TLFA 2000.

19.05.2017 Einsatzkurznews

Brand eines Kamin im Ortsteil von Lutzmannsdorf (Gemeinde Schiedlberg) – Im weiteren Einsatzverlauf ist er Innen komplett ausgebrannt – Eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera wurde von der Einsatzleitung durchgeführt – Es war Keine Gefahr mehr im Verzug – Der zuständiger Rauchfangkehrer wurde zur weiteren Bearbeitung verständigt. Somit konnten alle Kräfte der Feuerwehr Schiedlberg wieder einrücken.

18.04.2017 Technischer Einsatz

Heute gegen Mittag wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schiedlberg gemeinsam mit dem Roten Kreuz zu einem Technischen Einsatz auf der L1372 (Schiedlberger Straße) alarmiert. An der Kreuzung zur Sonnenstraße erleidete ein mit Holz beladener LKW einen Unfall. Unter widrigen Wetterverhältnissen  erfolge eine Erkundung und eine temporäre Absicherung des verunfallten Fahrzeug Gespannes sowie  des betroffenen Straßenabschnittes. Beide Fahrbahnrichtungen mussten wegen der herumliegenden Baumstämme  behördlich gesperrt werden. Die Straßenmeisterei Steyr wurde durch die Exekutive aufgrund der  Fahrbahnbankett Schäden angefordert. Externe Fachkräfte werden die Bergung der Baumstämme und des umgekippten Anhängers übernehmen.  Der Fahrer hatte sprichwörtlich „Glück im Unglück“ und kam mit dem Schrecken davon. Der Einsatzort wurde der Exekutive übergeben und somit konnten alle Kräfte der Feuerwehr einrücken.